Kalender

<<  Sep 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
1617181920
30      
Am letzten September- und am ersten Oktobersonntag feiern die Gläubigen unserer Pfarrei Erntedank. Die Kirchen sind nach alter Tradition mit der Erntekrone und schön anzuschauenden Arrangements von bunten Garten- und Feldfrüchten geschmückt. In den Hochämtern spenden die Priester den Erntesegen. Für die Gläubigen, die die Erntedankmesse mitfeiern, wird auf diese Weise die Schönheit und Fülle, die Gott in seine Schöpfung gelegt hat und die durch die Arbeit und Mühe von Menschen nutzbar wird, zur sichtbaren Freude am Leben.
Aber es wird uns auch bewusst, dass jedes einzelne Leben angewiesen ist auf das Essen, das uns unverzichtbares Mittel zum Leben ist. Die allermeisten von uns arbeiten nicht mehr in der Landwirtschaft, und viele bewirtschaften auch keinen Nutzgarten mehr, aus dem mindestens ein Teil der eigenen Nahrung stammt. Auf gute Ernte in der eigenen Gegend sind wir durch den Handel nicht mehr so unmittelbar angewiesen. Der trockene Sommer dieses Jahres, weltweit steigende Nahrungsmittelpreise und Sorgen um insgesamt ausreichende Ernten zeigen uns aber, wie nahe Menschen die Not sein kann, während in den wohlhabenden Gesellschaften viele Lebensmittel weggeworfen werden.
Den Tag aber prägt zuerst die Freude über das, was Gott uns schenkt. Danken wir dem gütigen Gott, der die Mühen von Bauern und Gärtnern mit Ertrag gesegnet hat. Erinnern wir uns aber auch einmal daran, dass Dank für die Ernte nicht das einzige ist. Im Frühjahr gilt es ebenfalls, bei den Markus- und Bittprozessionen Gott um gedeihliches Wetter zu bitten. Als Christ daran teilzunehmen und mitzubeten ist ein christlicher Umweltbeitrag, denn ohne Gottes Hilfe und Segen geht es auch dabei nicht. In diesem Sinne: allen ein frohes Erntedankfest!

 

Kaplan Falk Weckner

 

Minis

Beuren
Kallmerode
Leinefelde
Bb. + Bi., + Br. + Wi.
► Mittwoch, 18.09., 16.30
► Mittwoch, 25.09., 16.30
► Freitag, 27.09., 16.30
► Dienen u. Unterricht nach Plan

Schüler

Schülertreff ►1.+2.Kl. 
Schülertreff ►1.+2.Kl.
Schülertreff ►4.-7.Kl.
Schülermusikprojekt Beu. 
Scholaprobe Wi.
► Di., 15.00 ► Johanneshaus
► Do., 15.00 ► St. Bonifatius
► Do., 16.00 ► Johanneshaus
► Do., 16.30 ► K.-M.-H.
► Sa., 13.30
 
 

Erstkommunion

 

Lfd. + Ka
Bi. 
Bb. + Br.
Beu. + Wi.
► Mo., 16.+23.09., 15.30; Di.,17. + 22.09., 17.00 ► WG. i. d. Pfarrkirche
► Mo., 16.+23.09., 17.00 ► WG i. d. Pfarrkirche St. M. Magdalena Lfd.
► Di.,  17.+24.09., 16.30 ► WG i. d. Kirche Breitenbach
► Do., 19.+26.09., 17.00 ► WG i. d. Kirche Wingerode

Jugend

   
Jugendtreff
come2gather
► Fr., 19.00 ► Jugendraum Lfd.
► Fr., 27.9., 18.30 ► Hülfensberg Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

Firmung

 

Firmanwärterabend, Di.,17.09.,19.00 Johannesh.,Lfd.
Firmelternabend, Do., 19.09., 20.00   Johannesh.,Lfd.


Termine

Bibelkreis Lfd.   
Sen. frühstück Ka.
► Fr., 18.30 ► Johanneshaus
► Mi., 18.09., n. d. WGF

TAUFGESPRÄCH:
für die Taufe am 29.09. in Wingerode, Freitag, 27.09., 18.00 im Pfarrhaus in Leinefelde

Chöre und Singekreise

 
Frauensingekreis Bi.
Scholaprobe „Videlis“
Offenes Singen
Gitarrengruppe
Chorprobe Lfd.
Kirchenchor Bi.
Jugendchor Bi.
►Mo., 19.45
►Mo., 20.00 ► Bonifatius
►Di.,  24.09.,19.30 ► Bonifatius
►Di.,  17.09.,19.00 ► Bonifatius 
►Do., 20.00 ► Joh.haus
►Fr.,  20.00
►Sa., 18.30

Unsere Pfarrei hat erhebliche finanzielle Belastungen zu tragen. Aus diesem Grund erbittet der Pfarrer im Namen der Kirchengemeinde auch in diesem Jahr ein Kirchgeld von allen Gemeindemitgliedern. 
Das Geld ist für die jeweiligen Kirchorte für folgende Projekte gedacht:
 
Beuren:
Birkungen:
Breitenbach:
Breitenholz:
Kallmerode:
Leinefelde:
Wingerode:
Erneuerung der Mikrofonanlage
Renovierung der Kirche
Sanierungsarbeiten Treppenanlage um die Kirche
Sanierung des Rundfensters am Kirchenportal
Anschaffung neuer Kirchenfahnen und Einbau neuer Kirchenfensterbänke
Lautsprecheranlage in der Bonifatiuskirche
Heizung und Feuchtschäden in der Kirche
 
Die Kirchgeldbescheide werden im September in die einzelnen Haushalte verteilt. Wer hierbei behilflich sein kann, melde sich bitte im Pfarrbüro.
Die Kolping-Kleidersammlung findet in unseren Gemeinden am 20.09. und 21.09. statt. Die Sammelstellen und Abholzeiten sind in den Aushängen ersichtlich.

Vorabinfo: Seniorenfahrt 60-plus Leinefelde am Mittwoch, 23.10.2019 nach Sargenzell bei Hünfeld zum Früchteteppich. Abfahrt 7.45 Uhr am ZOB Leinefelde, Rückkehr gegen 18.00 Uhr, Kosten: 30,- € 
oft frage ich mich, wie es uns gelingen kann Kindern und deren Familien von der Größe unseres Gottes und von seiner Liebe zu uns Menschen zu erzählen. Wie können wir das Interesse für Gott wecken und Kinder für Gott begeistern?  
Jesus selbst hat die Leute gefesselt und in seinen Bann gezogen. Er konnte so eindringlich, faszinierend und verständlich von Gott sprechen, dass ihm immer wieder die Menschen nachgelaufen sind um ihn zu hören. Jesus verwendete Bilder und Vergleiche aus dem Alltag der Menschen. Er wusste, wie er den Menschen vom Himmelreich, vom Reich seines Vaters erzählen konnte. Ein Reich der Gerechtigkeit, des Friedens und der unendlichen Liebe Gottes. 
Unsere Gottesdienste sollen genau diese Botschaft den Menschen von heute vermittelt. Die Hl. Messe hat sich über hunderte von Jahren zu ihrer heutigen Gestalt ausgeprägt. Für manche Menschen ist diese Form fremd, ungewohnt, unverständlich, manchmal langweilig und nichtssagend, besonders für Kinder. Daher wird die sonntägliche Messe von vielen älteren Menschen und wenigen Familien besucht. Immer mehr fällt auf, dass die junge Generation bzw. viele junge Familien mit den Formen der Liturgie wenig vertraut sind und keinen persönlichen Zugang mehr zur Feier der sonntäglichen Eucharistie finden können. 
Was fehlt sind Gottesdienste, welche ihnen und uns vielleicht auch die Hl. Messe neu erschließen und die Botschaft von Gottes Reich näherbringen. Was können wir tun?  In der Erstkommunionvorbereitung haben sich Weggottesdienste etabliert, die den Kindern und deren Familien die liturgische Form der Hl. Messe vertrauter machen sollen. Darüber hinaus hat unser Bistum im September 2017 auf der Bistumswallfahrt das Projekt der Familiengottesdienste eröffnet. Geplant war an jedem dritten Sonntag im Monat an möglichst vielen Orten des Bistums ein Familiengottesdienst nach einer Ideenvorlage des Seelsorgeamtes zu feiern. Ursprünglich war das Projekt für ein Jahr angelegt. Die vielen positiven Rückmeldungen gerade aus kleinen Pfarreien haben das Seelsorgeamt in Erfurt dazu veranlasst, die Idee der Familiengottesdienste noch bis September 2019 fortzuführen.
In unserer Pfarrei möchten wir auch in der kommenden Zeit an der Idee der Familiengottesdienste festhalten und weiterarbeiten, denn es ist uns wichtig, dass unsere Gottesdienste familiengerechter werden, so dass auch junge Familien mit der Messfeier am Sonntag vertrauter werden. 
In den einzelnen Kirchorten unserer Pfarrei haben die Familiengottesdienste unterschiedliche Ausprägungen … So hat z. B. in Wingerode eine Gruppe von Ehrenamtlichen zueinander gefunden, die aus Eltern von Erstkommunionkindern und Firmlingen so wie aus anderen Engagierten besteht, und denen ein lebendiger Sonntagsgottesdienst ein Anliegen ist. Es ist ein gutes Beispiel dafür, dass eine lebendige Kirche nur durch unser Mittun entstehen kann. An dieser Stelle ein großes Dankeschön, an alle die sich auch in den anderen Kirchorten für Familiengottesdienste einsetzen.
Falls Sie sich für Familiengottesdienste in Ihrem eigenen Kirchort engagiert mit Ihren Fähigkeiten einsetzen wollen, können Sie sich im Pfarrbüro oder bei den hauptamtlichen Mitarbeitern melden. 
Für unseren Einsatz, sei es für Familiengottesdienste oder sei es für die vielen anderen kleinen und großen Dinge dürfen wir darauf vertrauen, dass Gott unser Tun in seinen Händen hält und so sein Reich zum Wachsen bringt. Er ist es, der das Gelingen unseres Engagements, noch über unseren guten Willen hinaus, bewirkt.  
So wünsche ich Ihnen allen Gottes reichen Segen für all Ihr Tun.
 
Angela Schöneberg
Gemeindeassistentin